Wassergenossenschaft Puch

Die Wassergenossenschaft Puch bei Hallein pflegt das analoge Leitungsnetz kontinuierlich in einen digitalen Datenbestand ein.

Franz Vogl ist mit der GIS-Software sehr zufrieden: „Nach einer kurzen Einarbeitungsphase, die wohl jedes Produkt hat, komme ich sehr gut mit rmDATA GeoDesktop zurecht.“  Franz Vogl ist Wassermeister des einzigen Wasserversorgers der Gemeinde Puch im Salzburger Tennengau. Seine Aufgabe mit dem GIS-Produkt ist es, das Leitungsnetz, das bisher nur in analoger Form als Pläne vorlag, systematisch zu digitalisieren und Beauskunftungen über das Leitungsnetz durchzuführen.

 

Dabei misst er in der GIS-Software auch Leitungen neu ein und zeichnet diese ein. Neue Datenbestände von Vermessungsbüros bindet Franz Vogl als dxf-Daten einfach per Drag & Drop ein. Zusätzlich integriert der Bearbeiter Detailfotos, wie etwa Hausanschlüsse sowie eingescannte Handskizzen als weitere Informationen in den Datenbestand.

 

All diese Daten sind Basis für rasche und exakte Auskünfte in rmDATA GeoDesktop über das Wasserleitungsnetz im Gemeindegebiet. Davon profitiert sowohl die Wassergenossenschaft selbst, als auch Bauwerber oder andere Leitungsbetreiber bei Grabungsarbeiten.

Top