Besserer Überblick durch Verkehrszeichenkataster

Mittwoch, 08. Juni 2016

Die Stadtgemeinde Pinkafeld erweitert mühelos vorhandenen Verkehrszeichenkataster in rmDATA GeoDesktop

Herr Wenzel ist Bauamtsleiter in der Stadtgemeinde Pinkafeld und hat dementsprechend einen vollen Terminkalender. Einen Verkehrszeichenkataster komplett selber zu erstellen, so einfach es auch geht, lässt seine straffe Zeiteinteilung nicht zu. Diese Tätigkeit wurde an ein regionales Ingenieurbüro vergeben. Es werden die genaue Position und die Art des Verkehrszeichens erfasst und geliefert sowie ganz einfach in rmDATA GeoDesktop integriert.

 

Erweitert wird der Verkehrszeichenkataster von der Gemeinde selbst um Fotos, die mit wenigen Klicks den korrekten Objekten zugewiesen werden. Natürlich dürfen auch die dazugehörenden Bescheide nicht fehlen. Für die Stadtgemeinde Pinkafeld bedeutet dieser Datenbestand eine enorme Erleichterung in der täglichen Arbeit. Während manche Gemeinden bei einer Anfrage bezüglich Verkehrszeichen (Wann wurde es aufgestellt? Wer hat dies veranlasst? Gibt es Zusatztafeln? usw.) die Antwort in Ordnern, vielleicht sogar in Archiven, mühsam suchen müssen, benötigt man in Pinkafeld nur einen Klick und hat alles Wissenswerte zum gesuchten Verkehrszeichen sofort parat.

 

Sind auch Sie an einem Verkehrszeichenkataster interessiert? Wir informieren Sie gerne.


Top