rmDATA-GIS für das Stift Vorau

Donnerstag, 04. Februar 2016

Das Augustiner Chorherrenstift Vorau setzt in der Wald- und Liegenschaftsverwaltung auf GIS-Software von rmDATA. Die Zusammenführung bestehender Daten bringt einen großen Mehrwert für das Stift.

Der wesentliche Nutzen des geografischen Informationssystems für die Verwaltung der Liegenschaften des Stiftes besteht in der Aufwertung und Zusammenführung bestehender Daten, sei es in analoger Form oder als Datenbanken ohne geografischen Bezug. Das Stift Vorau verwaltet ca. 3000 ha Waldflächen und 400 ha sonstige Liegenschaften. Zwei Reviere liegen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, ein Revier im Bezirk Graz-Umgebung. Ziel ist es, selbst die Flächenänderungen kontinuierlich zu aktualisieren, indem einerseits geografische Gegebenheiten wie Schlagränder oder Rückegassen ergänzt und andererseits die Sachdaten nachgeführt werden.  

 

Foto rechts: Waldarbeit im Stift Vorau © W. Unterberger

Daten zusammenführen

rmDATA GeoDesktop führt unterschiedliche Geodaten, wie DKM, Luftbilder, ALS-Daten, forstliche Fachdaten und sonstige Liegenschaftsinformationen (z. B. Pachtverträge) mit den digitalisierten Flächen zusammen und stellt den gesamten Besitz übersichtlich dar. Die Anwender fragen damit jederzeit Informationen ab oder drucken fertige Karten aus. „Eine Aufwertung unserer Datensätze ist zweifellos durch die Zuordnung der Bestandesbeschreibung sowie der Pflege- und Nutzungsnachweise zu den Unterabteilungsflächen gegeben“, ist der Waldmeister des Stiftes Vorau, Dipl.-Ing. Karl Reiß, vom GI-System überzeugt und meint weiter: „soweit ich mich bereits eingearbeitet habe, ist mein Eindruck von der Software sehr positiv.“

Forstkarten online

Die Lösung für das Stift umfasst auch eine „mobile Variante“, um auf Geodaten zuzugreifen: Die Forstverwaltung stellt seinen Förstern die aktuellen Forstkarten gemeinsam mit den Bestandesdaten online zur Verfügung, indem sie rmDATA GeoCloud nutzt. Diese interaktiven Karten sind so jederzeit auf jedem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone) vor Ort abrufbereit. Frei verfügbare kartografische Karten oder Orthofotos aus der basemap.at ergänzen die Übersicht.

Bild rechts: Durch rmDATA GeoCloud sind die Forstkarten überall verfügbar.

 

Das All-inclusive-Paket von rmDATA für das Stift bestand aus der Lieferung der Software, der gesamten Datenaufbereitung, der Systemeinrichtung und der Einschulung der Mitarbeiter. Dem Kunden wurde eine schlüsselfertige Lösung übergeben, die sofort in Betrieb genommen wurde.

Stift Vorau setzt in der Forstverwaltung auf rmDATA GeoDesktop

Das Stift Vorau setzt in der Forst- und Liegenschaftsverwaltung auf die GIS-Software rmDATA GeoDesktop und rmDATA GeoCloud. © Dutchman flying, lizenziert unter CC-BY-SA 4.0 über Wikimedia Commons


Top