Geodaten im Wald mit dabei

Mittwoch, 29. Juli 2015

Mit einem geeigneten Tablet ist rmDATA GeoDesktop auch mobil und damit für Anwendungen im Forstbereich ideal geeignet!

Vorratsfestmeter, Waldwirtschaftspläne, Schlägerungsmaßnahmen – ein moderner Förster hat alle seine Daten im Wald mit dabei! Die GIS-Software rmDATA GeoDesktop macht‘s möglich: Mit dem passenden mobilen Gerät, einem Tablet, können Förster draußen im Wald wichtige Daten einsehen, erheben und nachführen. Bei guter Internetverbindung nutzen sie auch eine Vielzahl an frei verfügbaren Geodaten, wie etwa basemap.at, die in Form von kartografischen Karten oder Orthofotos als Hintergrunddaten dienen.

 

Vergangenen Dezember schädigte ein ungewöhnlich starker Eisbruch im Grenzgebiet Niederösterreich/Steiermark große Waldflächen. Dieses Ereignis nahm die Landwirtschaftskammer Niederösterreich zum Anlass, ihre Förster vor Ort mit einem mobilen GIS auf Basis von Tablets auszurüsten, um das Ausmaß der Schäden besser dokumentieren zu können. Damit ergänzen die Fachleute ganz einfach wichtige Sachdaten zu den jeweiligen Beständen gleich direkt vor Ort.

Bereits erfolgreich im Einsatz ist die mobile Lösung in Verbindung mit rmDATA GeoDesktop auch bei den Esterházy‘schen Forstbetrieben Lockenhaus.

 

Zu den mobilen Endgeräten wurden die beiden Forstbetriebe von unserem Lösungspartner Acturion umfassend beraten, um eine passende Lösung zu finden. Ausschlaggebend für das entsprechende Gerät war laut Oliver Husmann von Acturion „die hochauflösende Grafik mit dem großen, stoßfesten Display, das extrem gut im Sonnenlicht lesbar ist.“

 

Foto: Alle wichtigen Geodaten im Wald mit dabei: rmDATA GeoDesktop gemeinsam mit einem passenden mobilen Endgerät sind die ideale Lösung für Forstaufgaben. © istockphoto.com


Top