Höhenmodell aus ALS-Daten in GeoDesktop nutzen

Freitag, 26. September 2014

Höhenmodell aus ALS-Daten in GeoDesktop nutzen

ALS-Daten (Airborne Laser Scan-Daten) werden von vielen Landesregierungen bereitgestellt. Auf Basis dieser Daten können u. a. Höhenmodelle und Höhenschichtlinien erstellt werden. Sie sind eine wertvolle Information für Ihr GIS, denn Sie sehen anhand unterschiedlicher Farbdarstellungen und anhand der Höhenschichtlinien sofort die Geländesituation im Projektgebiet. Mit der GIS-Software rmDATA GeoDesktop stellen Sie diese Informationen dar und visualisieren Sie gemeinsam mit anderen Geodaten.
  
Um aus den Rohdaten (ALS-Daten) in GeoDesktop ein Höhenmodell in ansprechender Form darzustellen, bieten wir ein entsprechendes Aufbereitungs-Tool an. Damit erzeugen Sie aus den bereitgestellten ALS-Dateien ganz einfach verschiedene Rasterdateien (Farbrelief, Schattierte Karte, Gefällekarte) sowie Shape-Dateien für die Schichtenlinien.


Den Ordner mit den neu erstellten Dateien binden Sie nach der Aufbereitung ganz einfach per Drag&Drop in die Grafik von rmDATA GeoDesktop ein und das Höhenmodell steht Ihnen als wertvolle Zusatz-Information sofort im GIS bereit!

 

Interesse? Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns einfach.

Abbildung links: Höhenmodell mit Schichtenlinien, Farbrelief und Schattierung


Top